Widerruf Lebensversicherungen

Infos zur Kündigung der Lebensversicherung

Womit Sie im Fall einer Kündigung rechnen können.

Sie sind hier: Startseite  >  Kündigung Lebensversicherung  > Allgemeine Informationen

Lebensversicherungen kündigen

Lebensversicherung kündigen

Die meisten Lebensversicherungen
werden vor Ablauf gekündigt.

Lebensversicherungen werden meist aus zwei Gründen geschlossen: als eigene Absicherung im Alter oder als Sicherheit für die Hinterbliebenen. Das Versicherungsunternehmen kann eine einmal abgeschlossene Lebensversicherung nicht kündigen - wohl aber der Versicherungsnehmer. Und davon wird auch häufig Gebrauch gemacht. Mehr als die Hälfte aller Lebensversicherungen laufen nicht bis zum Ende, sondern werden vorzeitig gekündigt. Entweder weil aufgrund geänderter Lebensumstände die Prämien nicht mehr gezahlt werden können oder weil das Geld vorher benötigt wird - zum Beispiel zum Kauf einer Immobilie oder die Versorgung von Angehörigen.

Die vorzeitige Kündigung einer Lebensversicherung muss schriftlich erfolgen und ist meistens auch problemlos möglich. Allerdings ist sie nicht selten mit finanziellen Nachteilen verbunden. Denn bei einer Kündigung der Lebensversicherung erhalten Sie nur den sogenannten Rückkaufswert ausgezahlt. Und der ist vor allem in den ersten Jahren sehr gering und liegt für viele Jahre sogar unter der Summe, die Sie eingezahlt haben.

Wer seine Lebensversicherung frühzeitig kündigt, riskiert einen finanziellen Verlust.

Warum ist der Rückkaufswert Ihrer gekündigten Lebensversicherung so gering?

Lebensversicherungen sind darauf ausgelegt, dass Sie über viele Jahre Kapital schaffen, dass Ihnen am Ende der Laufzeit mit entsprechender Verzinsung zurückgezahlt wird. Aber in den ersten Jahren finanzieren Sie mit Ihren monatlichen Prämien kaum Ihre eigene Absicherung, sondern hauptsächlich die Abschlussprovision des Vermittlungsberaters. Darüber hinaus werden jedes Jahr Verwaltungsgebühren berechnet, die besonders in den ersten Jahren den Ertrag Ihrer Lebensversicherung schmälern.
Zusätzlich entgeht Ihnen bei einer vorzeitigen Kündigung Ihrer Lebensversicherung der sogenannte Schlussüberschuss, der erst bei regulärem Ablauf Ihres Vertrages fällig wird. Bei einer vorzeitigen Kündigung erhalten Sie den Schlussüberschuss gar nicht oder nur teilweise.
Viele Verbraucher, die vorzeitig aus Ihrer Lebensversicherung aussteigen müssen, sind vom Rückkaufswert enttäuscht. Wenn Sie das Geld einfach mit guter Verzinsung gespart hätten, wären Sie deutlich besser gefahren. Vor allem die oben beschriebenen Kosten sorgen dafür, dass bei Lebensversicherungen in den ersten drei bis fünf Jahren kaum Kapital gebildet wird. Dadurch fällt auch der Zinseszinseffekt in den Folgejahren entsprechend gering aus. Und darunter leidet auch der Rückkaufswert.

Erst prüfen, dann kündigen

Wer seine Lebensversicherung vorzeitig kündigen will, sollte sich dies im Vorfeld genau überlegen. Es gibt durchaus Argumente, die für ein Fortführen sprechen, wie zum Beispiel die Steuerfreiheit der späteren Auszahlung bei älteren Verträgen. Es muss auch nicht immer gleich eine Kündigung sein. Vielleicht kommt auch eine Beitragsreduzierung, -stundung oder -freistellung in Frage.
Sie können Ihre Lebensversicherung auch verkaufen, beleihen oder einen Verkauf mit einer Rückkaufsoption abschließen. Es gibt viele Alternativen zur Kündigung, bei der Sie als Versicherungsnehmer meistens deutlich besser abschneiden.
Bei Lebensversicherungen, die nach dem sogenannten Policenmodell zwischen 1995 und 2007 abgeschlossen wurden, bringt eine Rückabwicklung deutlich mehr Geld als die Kündigung.

Ob aus Finanznot oder aus Unzufriedenheit mit dem Ertrag - die eigenständige Kündigung einer Lebensversicherung sollte immer der letzte Weg sein.

Sie haben Ihre Lebensversicherung bereits gekündigt?

Verbraucherfreundliches BGH-Urteil zum Widerruf von Lebensversicherungen

Dank eines BGH Urteils haben Sie die
Chance, einen Nachschlag zu fordern.

Dann könnte ein BGH-Urteil aus dem Jahr 2012 für Sie interessant sein. Denn der Bundesgerichtshof hat in insgesamt vier Gerichtsurteilen Vertragsklauseln verschiedener Versicherungsunternehmen zum Rückkaufswert von Lebens- und Rentenversicherungen für unwirksam erklärt. Die Folge: Ihnen steht unter Umständen mehr Geld zu, als Sie von Ihrem Versicherungsunternehmen erhalten haben.

Lesen Sie dazu: Nachzahlung für gekündigte Lebensversicherung