Häufig gestellte Fragen zum Widerruf von Lebensversicherungen:

Frage: Welche Lebensversicherungs-Verträge kann ich widerrufen?

Aufgrund europarechtswidriger Widerrufsbedingungen können Lebensversicherungen und vergleichbare Altersvorsorgeprodukte, die zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen wurden, auch heute noch widerrufen werden. Dies gilt sowohl für klassische als auch fondsgebundene Produkte. Sollten Sie Ihre Lebensversicherung in den Zeitraum abgeschlossen haben, prüfen wir für Sie gern kostenlos, ob Ihr Vertrag für eine Rückabwicklung in Frage kommt.

Frage: Kann ich auch eine schon gekündigte Lebensversicherung widerrufen?

Ja, das können Sie - und das sollten Sie auch! Der Bundesgerichtshof (BGH) hat klar entschieden, dass der Widerruf einer fehlerhaften Lebensversicherungen auch in den Fall noch möglich ist, dass Sie die Versicherung bereits vorher gekündigt und den Rückkaufswert erhalten haben. Die einzige Bedingung ist, dass die Kündigung nach dem 1.1.2003 erfolgte.

Frage: Mit welcher Rückzahlung oder Nachzahlung kann ich beim Widerruf meiner Lebensversicherung rechnen?

Bei einem erfolgreichen Widerruf haben Sie Anspruch auf alle eingezahlten Beiträge ohne jeden Gebührenabzug. Lediglich geringe Risikokosten kann der Versicherer einbehalten. Zusätzlich zu den Beiträgen erhalten Sie auch den tatsächlich erwirtschafteten Anlageerfolge Ihrer Versicherung ausbezahlt. Kursverluste bei einer fondsgebundenen Versicherung werden ausgeglichen.

Frage: Welche Kosten kommen beim Widerruf meiner Lebensversicherung auf mich zu?

Der Widerruf einer Lebensversicherung ist grundsätzlich kostenlos. Sollte Ihre Versicherung den Widerruf nicht akzeptieren - wovon Sie derzeit ausgehen können - kommt es zu einem Rechtsstreit, der mit Kosten verbunden ist. Diese Kosten werden von den meisten Rechtsschutzversicherungen übernommen. Nutzen Sie unseren kostenlosen Service, wenn Sie wissen wollen, welche Rechtsschutzversicherung wir empfehlen würden.

Frage: Kann ich auch ohne Hilfe eines Anwalts meine Lebensversicherung widerrufen?

Vom Prinzip her brauchen Sie keinen Anwalt, um Ihre Lebensversicherung zu widerrufen. Allerdings können Sie in dem Fall mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass Ihr Widerspruch abgelehnt wird oder Sie weniger Geld erhalten, als Ihnen zusteht. Mit einem Anwalt gehen Sie auf Nummer sicher. Noch besser ist, wenn Sie auf unser Team setzen, das aus Anwälten und Versicherungsprofis besteht und dadurch sowohl die anwaltliche Kompetent als auch das versicherungstechnische Know-how besitzt, um Sie erfolgreich bei Ihrem Widerruf zu unterstützen.

Frage: Bezahlt meine Rechtschutzversicherung die Kosten für den Widerruf der Lebensversicherung?

Grundsätzlich ja, denn der Rechtschutzfall liegt nach Rechtsprechung des BGH in einer unberechtigten Zurückweisung eines berechtigten Widerspruchs. Sie sollten allerdings vor dem Widerspruch bereits eine Rechtsschutzversicherung haben und auf mögliche Wartezeiten achten. Sollten Sie noch keine Rechtsschutzversicherung haben, beraten wir Sie gern.